Aktuelles

Unser Team sucht Verstärkung:

Studienassistent/in bei der NAKO Gesundheitsstudie Mannheim in Voll- oder Teilzeit

Zur Stellenanzeige

Die NAKO Gesundheitsstudie bei der Nacht der Forschung am 28.09.2018 in Heidelberg

Am 28. September 2018 öffnen zahlreiche wissenschaftliche und kulturelle Einrichtungen in Heidelberg – und das TECHNOSEUM in Mannheim – bis spät in die Nacht ihre Türen. Auf die Besucher und Besucherinnen warten von 15 Uhr bis Mitternacht unzählige spannende Programmpunkte mit einzigartigen Einblicken in die vielfältigen, internationalen Forschungstätigkeiten in Heidelberg und der Region.

Am Stand der Diagnostischen und Interventionellen Radiologie wird die NAKO Gesundheitsstudie als eines der zentralen wissenschaftlichen Aktivitäten der Abteilung vorgestellt. Während den MRT Demos um 19:00 Uhr und 20:45 Uhr können Sie nähe Information zu der Bildgebungskomponente in der NAKO Gesundheitsstudie erfahren.

Zur Veranstaltung

Pressemitteilung vom 15.05.2018: Ein Löwenrudel für das NAKO-Studienzentrum in Mannheim

Die Rhein-Neckar Löwen sind neue Botschafter des NAKO-Studienzentrums in Mannheim. Damit unterstützen die Bundesliga-Handballer die bundesweit größte Gesundheitsstudie, in der insgesamt 200.000 Menschen medizinisch untersucht und zu ihren Gewohnheiten befragt werden. Die Löwen setzen sich damit für ein gesundes Mannheim ein – damit die anvisierten 10.000 Mannheimer Studienteilnehmer bald komplett werden.

Zur Pressemitteilung

Geänderte Öffnungszeiten

Das Studienzentrum Mannheim ist Montag und Dienstag von 11:00 Uhr bis 19:30 Uhr geöffnet und Mittwoch bis Freitag von 07:30 bis 16:00 Uhr. Telefonisch sind wir von Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr erreichbar.

Artikel zur NAKO im Mannheimer Morgen: „Eine Volkszählung der medizinischen Art“

Untersuchung: Größte Gesundheitsstudie Deutschlands geht der Entstehung von Krankheiten nach / Bis April 2019 müssen die Untersuchungen bei 200 000 Menschen abgeschlossen sein

8. September 2017. Was begünstigt die Entstehung von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Rheuma oder Depressionen? Das möchte die NAKO-Gesundheitsstudie herausfinden. Bundesweit werden seit 2014 Menschen eingeladen, daran teilzunehmen – 200 000 sollen es werden. Jetzt ist Halbzeit.

zum Artikel

Artikel und Interview als PDF zum Download